Inhalte und Dauer

Inhalte

Einführung in das Medizinprodukterecht,
Aufgaben der Medizinprodukte-Beauftragten und die Zusammenarbeit mit dem Beauftragten für Medizinproduktesicherheit,
Begriffsbestimmungen,
Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV),
Anwender- und Betreiberpflichten,
Systematik der Anforderungen an das Anwenden und Betreiben der Medizinprodukte in der Gesundheitseinrichtung bzw. im ambulanten Bereich,
Inbetriebnahme von Medizinprodukten,
Organisieren, Durchführen und Dokumentieren von Einweisungen,
Führung der erforderlichen Dokumentationen gemäß MPBetreibV bzw. Weitergabe der Daten an die Abteilung Medizintechnik,
Aufbewahrung der Gebrauchsanweisungen der Medizinprodukte
Sicherheits- und messtechnische Kontrollen,
Instandhaltungsmaßnahmen und Instandsetzungen,
Unterstützung des Beauftragten für Medizinproduktesicherheit bei Vorkommnissen und Maßnahmen der Hersteller
usw.

Die Ausbildung richtet sich an Medizinprodukte-Beauftragte und -Verantwortliche.
Je nach Teilnehmergruppe werden unterschiedliche Themenschwerpunkte gesetzt.


Dauer

Die konkreten Aufgaben eines Medizinprodukte-Beauftragten können sich abhängig von den Organisationsstrukturen der verschiedenen medizinischen Einrichtungen unterscheiden, z.B. ob eine Medizintechnik-Abteilung im Haus vorhanden ist. Davon abhängig hat die Ausbildung einen Umfang 1 oder 2 Tagen (bei öffentlichen Lehrgängen mit Teilnehmern aus verschiedenen Gesundheitseinrichtungen regelmäßig 2 Tage).


(C) Frank Johannsen - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken