Medizinprodukte-Beauftragter


Logo Frank Johannsen

hat sich auf praxisnahe Aus-, Fort- und Weiterbildungen zum Medizinprodukterecht spezialisiert.


Medizinproduktegesetz gilt weiter bis zum 26.05.2021
Der Deutsche Bundestag hat am 14.05.2020 das Zweite Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite beschlossen. Das Gesetz wurde am 15.05.2020 vom Bundesrat bestätigt.

Mit diesem Gesetz wird das Inkrafttreten des neuen Medizinprodukterecht-Durchführungsgesetztes (MPDG) verschoben, so dass das Medizinproduktegesetz bis zum 26.05.2021 weiter gilt.

Medizinprodukte dürfen nur nach Maßgabe der Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV) errichtet, betrieben, angewendet und in Stand gehalten werden.

Medizinprodukte-Beauftragte unterstützen den Betreiber bei der praktischen Umsetzung der Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV). Sie tragen durch ihre Tätigkeit zur Sicherheit beim Anwenden und Betreiben von Medizinprodukten bei.


Ihr Nutzen:

Fundiertes Wissen zur praktischen Umsetzung der MPBetreibV,
Verbesserung der Sicherheit von Patienten, Anwendern und Dritten,
Einhaltung der Vorgaben gemäß Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV).

Auf diesen Seiten finden Sie ausführliche Informationen zu den Aufgaben und der Ausbildung von Medizinprodukte-Beauftragten (vom Betreiber beauftragte Personen; synonym: MPG-Beauftragte).

- keine Rechtsberatung -


Alle Infos kompakt

Alle Infos zur Aus- und Fortbildung von Medizinprodukte-Beauftragten kompakt als PDF.
Download



(C) Frank Johannsen - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken